Künstlerische Leitung    
     

Dirigent Claude Villaret und Veronika Ehrminger-Krause, langjährige Konzertmeisterin, sind gemeinsam für die künstlerische Leitung des TKO verantwortlich. Sie stellen die Konzertprogramme zusammen und wählen Werke, Solisten und Musiker dafür aus.

 

Claude Villaret

     
Veronika Ehrminger-Krause   Veronika Ehrminger-Krause
     

Veronika Ehrminger-Krause

Veronika Ehrminger-Krause stammt aus Saarbrücken (D), wo sie ihre musikalische Ausbildung bereits vor dem Abitur bei Joshua Epstein begann.

 

Ihr Violinstudium wurde geprägt von Lehrern wie Saschko Gawriloff (Köln) Nilla Pierrou (Maastricht) und insbesondere Nicolas Chumachenco (Freiburg i.Br.). Weitere Anregungen erhielt sie beim Amadeus-Quartett und in Meisterkursenmit André Gertler, Shmuel Ashkenasi und Gratchia Arutunian.

 

Neben ihrer Mitwirkung bei der Produktion von Filmmusik (Salzburg) und Schauspielmusik (Schauspielhaus Bonn) wirkte sie während und nach ihrer Ausbildung unter anderem in folgenden Orchestern mit:

  • Chur Cölnisches Kammerorchester
  • Rheinisches Kammerorchester (Deutschland)
  • Freiburger Bachorchester (Deutschland)
  • Orchestra Sinfonica Arturo Toscanini Parma (Italien)
  • Junges Kammerensemble Baden-Württemberg (Deutschland)
  • Divertimento `85
  • Operette Sirnach
  • Domorchester St, Gallen
  • Kammerphilharmonie Winterthur
  • Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz (Deutschland)

Von 1995 bis 2009 war sie Konzertmeisterin des TKO. Sie widmet sich nun vermehrt der Organisation und künstlerischen Leitung des TKO sowie der Kammermusik in verschiedenen Formation und ihrer Unterrichtstätigkeit im Kanton Thurgau.